Auf einen Blick

Herzlich willkommen

auf unserer

Homepage!

Liebe Kinder, liebe Eltern,

die beiden Spielgeräte : das Eichhörnchen und das Reh wurden am Freitag eingeweiht. Viel Spaß damit in den Pausen und am Nachmittag wünschen wir allen Kindern. Ein Zeitungsartikel folgt.

Ab dem 19.04.2021 besteht für alle Schüler die Testpflicht und die Präsenzpflicht im Wechselmodell. Nur Schüler mit Attest lernen von zu Hause aus.

Selbsttests für unsere Schüler auf das Corona- Virus sind in den Klassen ausgegeben.

Ab Montag sind wir verpflichtet, nur noch negativ getestete Kinder und andere Personen in die Schule zu lassen. Dazu muss das Protokoll eines Tests vorgelegt werden. Das alles passiert mit dem Hintergrund der Durchsetzung des Infektionsschutzgesetzes und der gültigen SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung.

Kinder, die den Nachweis nicht erbringen, können, wenn sie Ihre Einverständniserklärung abgegeben haben, im geschützten Raum unter Aufsicht der Sozialarbeiterin ausnahmsweise den Test durchführen. Nichtgetestete Kinder werden wieder nach Hause geschickt, bzw. es werden deren Eltern um Abholung gebeten.

Vorgesehen sind pro Schüler 2 Tests in der Woche. Die Anleitung für die Durchführung im vorderen Nasenbereich unter elterlicher Kontrolle zu Hause haben Sie bekommen. Sollte ein Test ein „positives“ Ergebnis anzeigen, muss über den Hausarzt der Labortest veranlasst werden und das Kind darf selbstverständlich nicht in die Schule.
Z. B. am kommenden Montag, 19.04., erscheinen die Kinder der Gruppe 1 zum Unterricht. Am Montagmorgen oder Sonntagabend sollten diese Kinder getestet werden. Anleitung liegt den Tests bei und ist auch unter „Aktuelles“ zu erlesen. Ganz wichtig! Bitte das Ergebnis mit Datum und Unterschrift eintragen und in die Mappe stecken. Jedes Kind muss das Testergebnis bereits auf dem Schulhof vorlegen. Tipp: Klarsichthülle schützt!  Dann wäre der nächste Test am Mittwochmorgen fällig. Die Kinder, die Dienstag und Donnerstag in die Schule kommen, dürfen frühestens am Montagabend den Test machen, besser am Dienstagmorgen, dann erst am Donnerstagmorgen wieder.

Es wird sich erst alles einspielen müssen, wir schaffen das gemeinsam.

Kinder, die in der Notbetreuung angemeldet sind und Unterricht haben, demzufolge täglich in der Schule sind, machen bitte am Montagmorgen und am Mittwoch einen Test. Für die Notbetreuung bleibt alles, wie es war. Nur wer eine Bestätigung vom Landkreis hat, darf das Kind an den Tagen, an denen es keinen Unterricht hat, in die Notbetreuung geben. Der Anspruch erlischt, wenn Sie das Kind aus dem Präsenzunterricht nehmen.

Auch der Hygieneplan ist wieder aktualisiert und unter „Aktuelles“ zu lesen.

Bitte bleiben Sie gesund!

Bei Fragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung unter 03307/310265.

Emailkontakt  unter: linden-grundschule-zehdenick@t-online.de . Hier antworten wir auch nach Bürozeiten.

       Ihr und euer Linden-Lehrerteam

Schulfoto 2020/2021

Schulfoto 2020/2021